德国《世界报》:一味追求学术型教育需适可而止

 

2022年秋季初,德国培训企业中约有18.2万个培训岗位空缺,这比去年同期多出约20%。企业纷纷提醒道:手工业对于国民经济而言至关重要,培训岗位的严重空缺将对其构成威胁。

 

德国雇主协会联合会(BDA)主席雷纳·杜尔格(Rainer Dulger)说:“没有手工业,我们也将无法实现数字化和生态化转型。社会各界人士应该联合呼吁,鼓励青少年参加职业培训,因为双元制职业培训是我们国家繁荣的关键。”

 

德国烘焙业中央协会的首席执行官丹尼尔·施耐德(Daniel Schneider)提出:“必须遏制青少年一味追求学术型大学,要更多地向青少年和家长明确强调大学学习和职业培训的同等性。”对此他提出以下建议:“我们必须从职业定位和规划,职业形象塑造和媒体宣传,以及父母的职业选择建议等方面进行反思,要重新为手工业赋予更高的社会地位。”

 

Rund 182.000 Ausbildungsplätze sind zum Start der Saison im Jahr 2022 noch unbesetzt. Arbeitgeber schlagen Alarm: Das Handwerk sei essenziell für die Volkswirtschaft. Die hohe Zahl an unbesetzten Ausbildungsplätzen droht zu einer Gefahr für die deutsche Volkswirtschaft zu werden. 

 

„Wir brauchen jetzt eine Gemeinschaftsinitiative von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. “, sagte Rainer Dulger, Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA). „Ohne das Handwerk werden wir auch die digitale und ökologische Transformation nicht auf den Weg bringen können. Die duale Ausbildung ist ein Wohlstandsanker unseres Landes“, so Dulger weiter.

 

Auch Daniel Schneider, Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks,fordert: „Der Abitur- und Akademisierungswahn muss gestoppt werden und die Gleichwertigkeit von Studium und Ausbildung klarer herausgestellt werden und den Jugendlichen und Eltern klar kommuniziert werden. Bereits in der Berufsorientierung, bei den Rollenbildern in den Medien, bei dem, was Eltern Ihren Kindern raten, muss ein Umdenken stattfinden“. Regionale Wertschöpfung und Handwerk müssten wieder einen höheren gesellschaftlichen Stellenwert bekommen, sagte der Verbandschef.

 

文章来源:德国《世界报》(Die Welt)

 
 
·
 
altaltaltaltalt
 
客尼教育科技(广州)有限责任公司
www.christiani.cn
联系电话:020-83636668
企业邮箱:info@christiani.cn
广州市越秀区星寰国际商业中心T1栋2305